Bananen-Kokos-Walnuss-Muffins

image

 

Zutaten:

2 reife Bananen

2 Eier

40 gr. ungesüßte Kokosflocken

6 EL Haferflocken

2 EL Sonnenblumenkerne

80 gr. Walnüsse

1 TL gemahlene Vanille

1 EL Honig

1 TL Backpulver

1 TL Zimt

1/2 TL Weihnachtsgewürz (optional)

1 Prise Salz

 

Zubereitung:

  1. Ofen auf 180 °C vorheizen.
  2. Silikonmuffinförmchen mit etwas Kokosöl einstreichen oder Papiermuffinförmchen in ein Muffinblech verteilen.
  3. Haferflocken in einem Zerkleinerer zu Mehl verarbeiten.
  4. Bananen, Eier, Haferflockenmehl, Kokosflocken, Honig, Vanille, Backpulver, Zimt und Salz mit einem Mixer oder dem Zerkleinerer gut miteinander vermixen, sodass ein glatter Teig entsteht.
  5. Die Walnüsse und die Sonnenblumenkerne unterheben.
  6. Teig in die Förmchen gießen und für 25 – 30 Minuten backen.
  7. Muffins komplett abkühlen lassen und im Kühlschrank lagern.
  8. Verwendet ihr Papierförmchen, lassen sich die Muffins kurz nach dem Backen noch schwer aus der Form lösen. Nach kurzer Zeit im Kühlschrank ist es jedoch kein Problem mehr. Daher würde ich sie beim nächsten Mal in Silikonförchen backen.

 

In toller Snack für Zwischendurch 🙂 Ich würde mich über einen Komentar freuen!

  2 comments for “Bananen-Kokos-Walnuss-Muffins

  1. Silke
    29. Oktober 2016 at 19:39

    Hallo,
    Die Paleo Ernährung sagt dass alle Kohlenhydrate tabu sind nun kommen in diese leckeren Muffins Haferflocken ist das nicht ein wiederspruch?
    LG Silke

    • Laura
      30. Oktober 2016 at 9:01

      Hallo Silke,
      Ja das ist richtig! Vielen Dank für den Hinweis. Das ist mir noch gar nicht aufgefallen 🙂 Ich habe es jetzt geändert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.